Auszeit?
Auszeit beenden
Bad Homburg, 01.12.2017 14:33 Uhr

3. Advent am 17. Dezember

Advent ist lateinisch und bedeutet Ankunft. Gemeint ist dabei die Ankunft Gottes auf der Erde, also die Geburt Jesu an Weihnachten. Die Adventszeit umfasst damit vier Wochen der Vorfreude auf das große Ereignis von Weihnachten. Die Adventszeit wurde erstmals im 5. Jahrhundert im Gebiet um Ravenna (Italien) gefeiert. In Rom hielt eine Adventsliturgie im 6. Jahrhundert Einzug. Papst Gregor der Große setzte erstmals die Zahl der Adventssonntage auf vier fest.Früher war die Adventszeit eine Fasten- und Bußzeit, in der nicht getanzt und nicht geheiratet werden durfte. Mittlerweile liegt der Akzent in der Stille und in der inneren Einkehr. Der Advent will das Leben verlangsamen, er will Zeit und Raum bieten, in denen die unerfüllten Sehnsüchte der Menschheit nach Frieden und Versöhnung gespürt werden können: Mitten im bedrohlichen Dunkel sehnen wir uns nach einem Licht, das Orientierung gibt. Zum Advent gehören viele schöne Bräuche untrennbar dazu. Was wäre der Advent ohne den Adventskranz, ohne den Adventskalender, ohne den Nikolaus oder ohne Barbarazweige?

Mehr zum Advent und dem Kirchenjahr ...
teilen
   

Dekanat Bad Homburg Evangelisches Dekanat Hochtaunus, Dekanat Bad Homburg