Auszeit?
Auszeit beenden
Kalender: Vorträgeclose  [close]
Jüdische Lutherlektüren vor der Shoah
01.03.2017 19:30
Bad Homburg, Schlosskirche

„Nun geh hin und lerne“: Jüdische Lutherlektüren vor der Shoah: Eine tragische Liebesgeschichte

In der Geschichte des modernen Antisemitismus im 19. und 20. Jahrhundert spielt die Rezeption der sog. „Budenschriften“ Luthers eine gewichtige Rolle, auch innerhalb der protestantischen Theologie und Kirche. Erstaunlich ist vor diesem Hintergrund, dass jüdische Gelehrte in dieser Zeit Luther als Verkörperung deutscher protestantischer Kultur z.T. ausgesprochen positiv - wenn auch nicht unkritisch - bewerteten. Der Vortrag konfrontiert die jüdische und die antisemitische Rezeption Luthers in Deutschland miteinander und deutet die jüdischen Lutherlektüren als beschwörenden, bisweilen verzweifelten Versuch, die nichtjüdische Gesellschaft davon zu überzeugen, den Reformator nicht als Ahnherrn der antisemitischen Verunglimpfung von Juden und Judentum, sondern als Vorläufer von Gewissensfreiheit, Toleranz und Aufklärung zu verstehen. Während der nichtjüdische Diskurs zunehmend Züge des völkischen Antisemitismus annahm, unternahmen jüdische Theologen und Historiker den - im Rückblick - tragischen Versuch, ihn für eine Tradition von dialogischer Achtung in Anspruch zu nehmen und seine späten judenfeindlichen Schriften als für das Eigentliche der Reformation unwesentlich zu interpretieren. Spätestens ab 1933 erwies sich diese historische Realisierung jedoch als Illusion.

Prof. Dr. Christian Wiese, Goethe-Universität Frankfurt am Main, ist Inhaber der Martin-Buber-Professur für Jüdische Religionsphilosophie - seine Forschungsgebiete sind die moderne jüdische Geistes- und Kulturgeschichte sowie die Antisemitismusforschung und die Geschichte der jüdischchristlichen Beziehungen.

Evangelische Stadtkirchenarbeit an der Erlöserkirche in Kooperation mit der Gesellschaft für Christlich-jüdische Zusammenarbeit, Bad Homburg (GCJZ)

Kontakt:
Gemeindebüro
Dorotheenstraße 3
61348 Bad Homburg
Telefon: 06172 / 21089
info (at) erloeserkirche-badhomburg (dot) de
   
Nach Veranstaltungsort gruppieren
Datum Suchergebnisse
01.03.2017 Jüdische Lutherlektüren vor der Shoah
Bad Homburg, Schlosskirche
08.03.2017 Reformation und Politik
Bad Homburg / Gonzenheim
15.03.2017 Luther und die Naturwissenschaft: Ist der Mensch frei?
Bad Homburg, Unterkirche der Erlöserkirche
21.03.2017 Luther als Mutmacher des Glaubens
Evangelische Kirche Burgholzhausen
21.03.2017 Was würde Luther heute reformieren?
Bad Homburg / Ober-Eschbach-Ober-Erlenbach
23.03.2017 Deutschland - Lutherland
Bad Homburg / Gonzenheim
30.03.2017 Reformation im Spannungsfeld von Macht und Geist
Bad Homburg, Schlosskirche